Hegering Everswinkel
Hegering Everswinkel

2018-03 Generalversammlung

Hegering: Junger Vorstand motiviert
Everswinkel (wm) - Der Hegering Everswinkel stellt sich zukunftsorientiert auf. In der Generalversammlung am Freitagabend würdigten die Mitglieder die Verjüngung des Vorstandes jeweils mit einstimmigem Votum.
 
Stellvertretender Vorsitzender und damit Nachfolger von Heinz Strohbücker ist Marcel Kortenjan, Schatzmeister und Nachfolger von Stephan Vienenkötter ist Andre Rottmann, als Beisitzer steht aktuell Timo Sand zur Verfügung.
 

Verstärkung

Vorsitzender Josef Thiemann zeigte sich erfreut über eine Vorstandsmannschaft, die mit Schriftführer Daniel Schlarmann, Öffentlichkeitsvertreterin Geri Heitmann, Beisitzer Martin Gödel, Umweltobmann Martin Gerdemann, Hundewesenobmann August Austermann und Schießobmann Eckhard Friedrich eine ebenso engagierte wie junge Verstärkung vorweisen kann.

 

Viele Themen

Kreisvorsitzender Dr. Hermann Hallermann informierte über das Landesjagdgesetz, den notwendigen Tierartenkatalog, den Schießübungsnachweis für Jäger und die wildbiologische Behandlung des Schwarzwilds durch verstärkten Abschuss. Damit sprach er nur einige Belange der vielfältigen Themenpalette dieses Abends an. Lobend erwähnte er auch den Einsatz der Rollenden Waldschule, die Martin Sievers hervorragend einsetze, das Engagement der Jungjäger und die wiederum gut angelaufene Saatgutaktion.

 

Zusammenarbeit

Bürgermeister Sebastian Seidel betonte in seinem Grußwort die gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und heimischer Jägerschaft, zu deren klassischen Aufgaben auch die Regulierung des Wildbestands gehören, aber auch der Schutz der Natur, der in den jährlichen Müllsammelaktionen in Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftlichen Ortsverband und der Landjugend stattfindet. Diese Veranstaltungen fanden sich im Jahresbericht des Vorsitzenden wieder, der im Rückblick auf die Aktion mit der Verbundschule, das Hegeringschießen, den Aktionstag am Mitmachmuseum und den Wettbewerb der Jagdhornbläser aufmerksam machte, die der Versammlung mit Jagdsignalen unter Leitung von Antonia von Twickel Freude bereiteten.

 

Dramatischer Rückgang

Weniger erfreulich zeigte sich die Jägerschaft über den Anstieg der Prädatoren. Das sind Räuber und Beutefänger wie Füchse, Waschbären, Iltis und Dachs, die neben anderen Faktoren zum teilweise dramatischen Rückgang im Bereich des Niederwilds geführt haben können. So gab es lokal im Jahr 2004 eine Fasanenstrecke von 1474, 2010 waren es nur noch 551 und im vergangenen Jahr lediglich 190 Fasane. Über die Sicherheit bei der Jagd und insbesondere zum Transport von Jagdteilnehmern informierte der Referent der Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft, Hans-Georg Sundermann, anschließend. Aber auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung: Für 50-jährige Mitgliedschaft im DJV wurden Kurt Klösters und Karl Deckenbrock geehrt. 40 Jahre dabei sind Günter Schulze Westhoff und Theo Schulze Kelling. Für seine jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit als Schatzmeister des Hegerings Everswinkel erhielt Stephan Vienenkötter das DJV-Ehrenzeichen in Bronze überreicht.

 

Quelle: http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreiswarendorf/everswinkel-telgte-ostbevern/Hegering-Junger-Vorstand-motiviert-9b43fcb6-5380-4759-85af-567fd39b7daa-ds

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hegering Everswinkel