Hegering Everswinkel
Hegering Everswinkel

2017-05 Aktionstag Up´n Hof

Everswinkel - 

„Das Jagdhorn gehört zum Jäger, wie der Hund“, erklärte Josef Thiemann, der Vorsitzender des Hegerings am Sonntag auf dem Aktionstag des Mitmach-Museums in Kooperation mit dem Hegering.

 

In diesem Sinne spielte die Jagdhornbläsergruppe Up’n Hoff verschiedenste Signale. Darunter eines zum Treiben der Tiere, zum Hahn in Ruh, also das Signal was verkündet, dass nun nicht mehr geschossen werden darf und Jagdsignale, welche den toten Tieren die letzte Ehre erweisen sollen. Dieses unterscheidet sich je nach geschossenem Wild zum Beispiel zwischen Fuchs, Reh, Kaninchen, Hase, Fasan und Flugwild.

Bei der Jagd helfen selbstverständlich auch Hunde; besonders die Rassen des kleinen und großen Münsterländer, des deutschen Drahthaars, des Kurzhaars, Langhaars und die Rasse Mazyar Vizsla sind sehr beliebt. Die Tiere und deren spezielle Ausbildung wurde vorgestellt. Dabei wurde es immer wieder erwähnt, dass sich die Hunde auch gut in das Familienleben integrieren können.

Ein weiteres Highlight des Tages war sicherlich die rollende Waldschule, welche vor allem Kinder begeistern konnte. Dort durften sie echte Tierfelle anfassen und sogar ausgestopfte Tiere in die Hand nehmen. „Da wo über Jagd informiert werden soll, fährt er hin“, freute sich der Vorsitzende des Heimatvereins Josef Beuck über die Möglichkeit, die Martin Sievers, der Besitzer der Waldschule bot. Er erläuterte, dass es darum geht, die gesamte heimische Tierwelt vorzustellen.

So findet man in dem Wagen von heimischen Vögeln, die man selber oft im Garten sieht über Maulwurf und Hasen bis hin zu Wildschwein und Rehkitz eine breite Spannweite an heimischem Wild. Zudem stellt er Blätter, Nadeln und Früchte der wichtigsten Laub- und Nadelbäume, die es vor Ort gibt aus.

Auch im Mitmachmuseum befinden sich einige Ausstellungstiere in Vitrinen „Es kann fachlich fundierter Unterricht gegeben werden“, betonte Ewald Stumpe, Ehrenvorsitzender des Heimatvereins. Die Zusammenarbeit mit dem Hegering ergänzt sich mit dem sonstigen Programm des Mitmach-Museums. „Das ist eine unglaubliche Bereicherung“, so Ewald Stumpe.

Für interessierte Besucher gab es zudem Führungen durch das Museum.

Kaffee und Kuchen konnten verzehrt werden und zum Abschluss der Veranstaltung durfte das gegrillte Wild nicht fehlen. Heinz Strohbücker grillte Rehfleisch und Wildbratwurst von hiesigen Jägern.

 

Quelle: WN, 29.05.2017, http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Everswinkel/2835465-Aktionstag-des-Hegerings-und-des-Mitmach-Museums-Everswinkel-Eine-unglaubliche-Bereicherung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hegering Everswinkel